UITSTEKEND - 24k reviews op Trustpilot

Braune Senfsamen

€10,45

  • Scharf und warm
  • Als Basis für Senf
  • Beliebt in indischen Currys
  • Senfsamenarten

    Es gibt 3 Arten von Senfkörnern, die in der Küche verwendet werden. Die verschiedenen Senfkörner haben unterschiedliche Schärfe und Geschmack.

    • Gelbe Senfsaat: würzig und süß.

    • Braune Senfsaat: Scharf und scharf, Grundlage für Dijon-Senf.

    • Schwarze Senfsaat: kräftiger Geschmack und Schärfe mit würzigem Aroma.

    Die kräftigen braunen und schwarzen Samen sind in der indischen Küche und insbesondere in Currys beliebt, wo sie eine subtilere Schärfe als Chili oder Pfeffer verleihen. Gelbe Senfkörner werden häufiger in europäischen Gerichten verwendet.

    Verwendung

    • Senfkörner werden zu Eintöpfen, in exotischen Soßen für Obst und in Indien zu Chutneys, Currys und Soßen mit dem nussigen Geschmack von Senfkörnern hinzugefügt.

    • Senfkörner sind unentbehrlich für Einlegegewürze und Beizmittel.

    • Sie können die Senfkörner vor der Verwendung in Öl rösten, um den Geschmack zu verstärken.

    • Lässt sich gut mit anderen scharfen Gewürzen wie Paprika und Peperoni kombinieren.

    Zutaten

    Ganze braune Senfsamen. 100% natürlich und ohne Zusatzstoffe.

    Allergene

    Dieses Produkt enthält das folgende Allergen: Senf.

    Dieses Produkt wird in einer Anlage verpackt und/oder gelagert, die auch Produkte verarbeitet, die Nüsse, Erdnüsse, Senf, Sellerie, Gluten, Sesam, Soja und Sulfite enthalten. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann dieses Produkt Spuren dieser Allergene enthalten.

    Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung

    Grundrezept für Senf

    • 30 g gelbe Senfkörner und 30 g schwarze oder braune Senfkörner mischen.
    • 2,5 dl Flüssigkeit (Wasser, Wein, Essig, Bier oder eine Mischung) hinzufügen, z. B. 1,25 dl Wasser oder Rotwein und 1,25 dl Rotweinessig.
    • Alles in ein nichtmetallisches Gefäß mit Deckel geben und schütteln.
    • 1 bis 2 Tage ruhen lassen.
    • Pürieren oder mixen Sie den Senf bis zur gewünschten Grobheit. Falls erforderlich, Wasser hinzufügen.
    • Lassen Sie den Senf noch ein paar Tage ruhen, damit er weniger brennt.

Braune Senfsamen

1 kg / 1

€10,45

Verwandte Produkte

  • Senfsamenarten

    Es gibt 3 Arten von Senfkörnern, die in der Küche verwendet werden. Die verschiedenen Senfkörner haben unterschiedliche Schärfe und Geschmack.

    • Gelbe Senfsaat: würzig und süß.

    • Braune Senfsaat: Scharf und scharf, Grundlage für Dijon-Senf.

    • Schwarze Senfsaat: kräftiger Geschmack und Schärfe mit würzigem Aroma.

    Die kräftigen braunen und schwarzen Samen sind in der indischen Küche und insbesondere in Currys beliebt, wo sie eine subtilere Schärfe als Chili oder Pfeffer verleihen. Gelbe Senfkörner werden häufiger in europäischen Gerichten verwendet.

    Verwendung

    • Senfkörner werden zu Eintöpfen, in exotischen Soßen für Obst und in Indien zu Chutneys, Currys und Soßen mit dem nussigen Geschmack von Senfkörnern hinzugefügt.

    • Senfkörner sind unentbehrlich für Einlegegewürze und Beizmittel.

    • Sie können die Senfkörner vor der Verwendung in Öl rösten, um den Geschmack zu verstärken.

    • Lässt sich gut mit anderen scharfen Gewürzen wie Paprika und Peperoni kombinieren.

    Zutaten

    Ganze braune Senfsamen. 100% natürlich und ohne Zusatzstoffe.

    Allergene

    Dieses Produkt enthält das folgende Allergen: Senf.

    Dieses Produkt wird in einer Anlage verpackt und/oder gelagert, die auch Produkte verarbeitet, die Nüsse, Erdnüsse, Senf, Sellerie, Gluten, Sesam, Soja und Sulfite enthalten. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann dieses Produkt Spuren dieser Allergene enthalten.

    Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung

    Grundrezept für Senf

    • 30 g gelbe Senfkörner und 30 g schwarze oder braune Senfkörner mischen.
    • 2,5 dl Flüssigkeit (Wasser, Wein, Essig, Bier oder eine Mischung) hinzufügen, z. B. 1,25 dl Wasser oder Rotwein und 1,25 dl Rotweinessig.
    • Alles in ein nichtmetallisches Gefäß mit Deckel geben und schütteln.
    • 1 bis 2 Tage ruhen lassen.
    • Pürieren oder mixen Sie den Senf bis zur gewünschten Grobheit. Falls erforderlich, Wasser hinzufügen.
    • Lassen Sie den Senf noch ein paar Tage ruhen, damit er weniger brennt.

Verwandte Produkte